News Newsletter Einsätze Feuerwehr-Markt Fahrzeug-Markt Fahrzeuge Industrie-News BOS-Firmen TV-Tipps Job-Börse

banner

Sortierung umschalten zurück

ThemaBeendung der Dienstzeit als Kommandant12 Beträge
RubrikFreiw. Feuerwehr
 
AutorMart8in 8 G.8, Hohenthann / 852467
Datum07.10.2019 18:305854 x gelesen
Hallo zusammen,

habe mal eine Frage zum Thema, wie gehts nach dem Ende der Dienstzeit als Kommandant weiter.
Ich war 6 Jahre stellvertretender Kommandant und seit 5 Jahren Kommandant.
Die Dienstzeit endet 2021 im Februar, dann finden Neuwahlen statt.
Habe in den letzten Jahren die Wehr sehr stark aufgebaut, Neubau Gerätehaus usw.

Die Entscheidung, das ich nicht mehr zur Wahl antrete hat damit zu tun, das ich derzeit nicht sicher bin ob ich in Zukunft noch in meiner Heimatstadt leben werde.

Somit möchte ich die Wehr bei der Kommenden Dienstversammlung darüber informieren.

Irgendwie habe ich Bammel vor der Zeit in der das Amt niedergelegt habe.
Denn das ganze Amt hat die letzten Jahre sehr viel Zeit in Anspruch genommen.

Ich bin durch und durch ein Feuerwehrmann und es wird sicher etwas abgehen...

Evtl. hat ja jemand Erfahrungen damit.

Danke euch.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorHeik8o L8., Maintal / Hessen852468
Datum07.10.2019 20:053446 x gelesen
Geschrieben von Martin G. Die Entscheidung, das ich nicht mehr zur Wahl antrete hat damit zu tun, das ich derzeit nicht sicher bin ob ich in Zukunft noch in meiner Heimatstadt leben werde.

Die Frage musst du dir selbst beantworten...

Geschrieben von Martin G. Denn das ganze Amt hat die letzten Jahre sehr viel Zeit in Anspruch genommen.
Naja...der Anbau am Gerätehaus steht, 10 Einsätze im Jahr, ein Fahrzeug...ich würde sagen "Überschaubar"

Geschrieben von Martin G. Ich bin durch und durch ein Feuerwehrmann und es wird sicher etwas abgehen...

Dann gibst du zumindest einen gut bestellten Laden in die nächsten Hände und dein Nachfolger hat keine große Baustelle.

Geschrieben von Martin G. Ich bin durch und durch ein Feuerwehrmann und es wird sicher etwas abgehen...
Feuerwehrmann kannst du doch bleiben, du musst halt dann die "anderen" machen lassen und dich ein wenig zurücknehmen.


Ich verstehe jetzt das Problem nicht ganz...

Machen Sie sich erst einmal unbeliebt, dann werden Sie auch ernst genommen.
Konrad Adenauer


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorMark8us 8B., Gummersbach / NRW852470
Datum07.10.2019 23:102987 x gelesen
Hallo Martin,

ich kenne nun Eure Strukturen nicht, ist ein Kreis von möglichen Nachfolgern schon "auserkoren"?

Nur weil Du nicht mehr der Kommandant bist, kannst Du dich ja trotzdem weiter einbringen, Ausbildung, Organisation von Festivitäten und dergleichen, da werden doch immer helfende Hände gebraucht, oder?

Ich (55J) werde auch bald vor dieser Veränderung stehen, habe aber wirklich keine Sorge, dass ich in ein Loch fallen werde. Wenn meine Unterstützung/Hilfe benötigt wird, stehe ich parat, ansonsten bin ich im Schlauchtrupp, als Maschinist oder sonst wie tätig, bis dann auch die letzten Jahre meiner aktiven Dienstzeit rum sind.

Grüße aus dem schönen Bergischen Land

Markus

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorChri8sti8an 8R., Fichtenberg / Baden-Würtemberg852471
Datum07.10.2019 23:302696 x gelesen
Geschrieben von Martin G.Somit möchte ich die Wehr bei der Kommenden Dienstversammlung darüber informieren.Vielleicht solltest du dann Jürgen fragen, ob der Post anonym geht, wegen weil öffentliches Forum ;-)

Christian Rosenau

Das ist meine persönliche Meinung. Sollte das mal anders sein wird das auch angemerkt.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorBern8har8d D8., Schwetzingen (BaWü) / Baden-Württemberg852473
Datum08.10.2019 08:072479 x gelesen
Guten Tag

Geschrieben von Martin G.

Somit möchte ich die Wehr bei der Kommenden Dienstversammlung darüber informieren.

Das finde ich wichtig, die Wehr zeitnah und umfassend darüber zu informieren, sodass sie ohne Zeitdruck und in Ruhe sich über die Nachfolge Gedanken machen kann.


Gruß aus der Kurpfalz

Bernhard

" Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung !"

(Heinrich Heine)


Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorThom8as 8M., Menden/ Sauerland / NRW852474
Datum08.10.2019 09:302350 x gelesen
Elegant könnte es sein sich nach der erfolgreichen Übergabe X-Monate beurlauben zu lassen.
In dieser Zeit kann sich die neue Führung in der Mannschaft festigen und etablieren, wenn du dann als einfache Einsatzkraft zurück kommst schielt man auch nicht mehr bei jeder Entscheidung/Befehl zu dir rüber ;)

"Ich leiste mir den Luxus einer eigenen Meinung"
frei n.Bmark

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJako8b T8., Bischheim / Département du Mont-Tonnerre 852477
Datum08.10.2019 13:291986 x gelesen
Hallo!

Den ersten Schritt hast Du bereits gemacht. War doch nicht so schlimm.
Bei der nächsten Versammlung Dein Anliegen vorzutragen finde ich sehr gut. Dann kann sich die Wehr bereits jetzt schon darauf einstellen das es einen Wechsel in der Führung gibt.

Deine Dienstzeit endet, wie Du ja geschrieben hast, offiziell 2021 mit den Neuwahlen.
Ich würde jetzt beginnen einen Nachfolger aufzubauen.
Du kennst Deine Mannschaft und kennst auch bestimmt jemanden der in den Augen der Mannschaft und auch in Deinen Augen der geeignete Nachfolger wäre.
Also das wäre für mich schon mal der nächste Schritt.

Übrigens, einen potenziellen Nachfolger sollte man immer in der Hinterhand haben. Man weiß ja nie was passieren kann. Bei einer beruflichen Veränderung oder aus Gesundheitsgründen kann es schon mal ganz schnell gehen.

Du machst Dir zu viele Gedanken. Eigentlich sind nur die ersten Wochen als einfacher Indianer ein wenig ungewohnt. Doch das findet sich ganz schnell.

Dein Nachfolger könnte es ein wenig schwer haben, denn man wird ihn in der ersten Zeit an Dir messen. Hier kannst Du ihm zur Seite stehen. Du wirst Dich übrigens wundern wie schnell sich die Wehr mit einer neuen Führung einlebt.

Gruß vom Berg

Jakob

"Die Verwendung der verschiedenen Löschmittel hat den Zweck, den Verbrennungsvorgang zu unterbrechen."
>> Suche Ärmeladler Feuerwehr Bischheim bzw. Feuerwehr Bischheim Saar-Pfalz

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorJako8b T8., Bischheim / Département du Mont-Tonnerre 852478
Datum08.10.2019 13:311812 x gelesen
Hallo!

Geschrieben von Thomas M.Elegant könnte es sein sich nach der erfolgreichen Übergabe X-Monate beurlauben zu lassen.

Halte ich nicht unbedingt für eine gut Idee. Eine Beurlaubung könnte "Spekulationen" Tür und Tor öffnen. Aber das muss jeder selbst wissen.

Gruß vom Berg

Jakob

"Die Verwendung der verschiedenen Löschmittel hat den Zweck, den Verbrennungsvorgang zu unterbrechen."
>> Suche Ärmeladler Feuerwehr Bischheim bzw. Feuerwehr Bischheim Saar-Pfalz

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorThom8as 8M., Menden/ Sauerland / NRW852479
Datum08.10.2019 13:541735 x gelesen
Geschrieben von Jakob T.Eine Beurlaubung könnte "Spekulationen" Tür und Tor öffnen.

So ein Wechsel sollte kein Beinbruch sein, oder ist das in irgend welchen Tälern noch ein ...Papstamt?

"Ich leiste mir den Luxus einer eigenen Meinung"
frei n.Bmark

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorLars8 B.8, Zwinge / Thüringen852480
Datum08.10.2019 14:271709 x gelesen
Moin,

das ist kein Beinbruch,

ich war in ähnlicher Situation, tut mir kein bischen weh.

In der eigenen Wehr "nur"noch in der 2.Reihe zu stehen bzw. als GF zu fungieren oder bei Fragen um Rat zur Seite zu stehen

Ich bin nun als Kreisausbilder aktiv, das ganze macht auch Spaß....evtl.auch was für dich?!

MkG

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorHara8ld 8S., Köln / NRW852481
Datum08.10.2019 14:432008 x gelesen
Geschrieben von Jakob T.Eine Beurlaubung könnte "Spekulationen" Tür und Tor öffnen.

jepp. Aber es ist eine gute Idee - abgesprochen - für einige Zeit, einfach nicht mehr präsent zu sein. Für eine zeitlang nicht zu den Übungen und Einsätzen erscheinen. Der Nachfolger sollte aber immer die Möglichkeit haben mit dir Kontakt aufzunehmen und dich einzubinden.

Interpoliert vom mir bekannten Vereinsleben auf die Feuerwehr, gehe nicht davon aus, das du dann ganz schnell raus bist. Alle informellen Absprachen und Vorgehensweisen zu Betrieben und Verwaltung sind ja mit dir weg. Da ist es für einen Nachfolger sehr Hilfreich, in diese Sachen eingearbeitet zu werden. Das dauert.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
AutorAlex8and8er 8B., Harburg / Bayern852541
Datum11.10.2019 15:58627 x gelesen
Also bei mir war die Situation ähnlich.
Ich war 6 Jahre stv. Kommandant und dann 12 Jahre 1 Kommandant.
Neuwahlen hatten wir im Herbst 2018. Ich habe bereits Anfang des Jahres 2018 die Vorstandschaft unserer Wehr darüber informiert - mein Stellvertreter schloss sich dem an - , dass wir mit Ablauf unserer Amtszeit unser Amt in jüngere Hände übergeben möchten.
Wir haben dann gemeinsam Lösungen diskutiert uns es haben sich auch relativ schnell zwei Kandidaten herauskristallisiert. Die Wahl im Herbst lief dann absolut problemlos.

Ich genieße die Zeit seither; ich gehe in meine Übungen, gehe bei Einsätzen mit raus, wenn ich gebraucht werde, wenn genügend jüngere Kameraden da sind, gehe ich wieder nach Hause. Ab und zu kommt unser neuer Kommandant und fragt was nach, oder bittet mich ihm bei irgendwas zu helfen - alles kein Problem.
Macht echt Spaß so.

Natürlich muss jeder für sich den optimalen Zeitpunkt für den Absprung finden - ich glaube ich kann sagen, bei mir hat es gepasst.

Beitrag bewerten

Beitrag in meine Bookmarkliste aufnehmenantworten

 
banner

 07.10.2019 18:30 Mart7in 7 G.7, Hohenthann
 07.10.2019 20:05 Heik7o L7., Maintal
 07.10.2019 23:10 Mark7us 7B., Gummersbach
 07.10.2019 23:30 Chri7sti7an 7R., Fichtenberg
 08.10.2019 08:07 Bern7har7d D7., Schwetzingen (BaWü)
 08.10.2019 09:30 Thom7as 7M., Menden/ Sauerland
 08.10.2019 13:31 Jako7b T7., Bischheim
 08.10.2019 13:54 Thom7as 7M., Menden/ Sauerland
 08.10.2019 14:43 Hara7ld 7S., Köln
 08.10.2019 13:29 Jako7b T7., Bischheim
 08.10.2019 14:27 Lars7 B.7, Zwinge
 11.10.2019 15:58 Alex7and7er 7B., Harburg
zurück


Feuerwehr-Forum / © 1996-2017, www.FEUERWEHR.de - Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, Weinstadt