Arduino -- Elektronik-Experimentierkasten -- Lectron Lehrsytem -- Jugendarbeit -- Elektronik -- Amateurfunk -- Notfunk -- Shop

HamNet-VoiP-Telefonie

Für das "Telefonieren" über das Hamnet gibt es verschiedene Möglichkeiten:

Mit der VoiP-Telefonie wird ein Telefondienst auf der IP-Infrastruktur des HamNets genutzt. Die Vermittlung erfolgt über Server im HamNet auf denen z.B. Asterisk läuft. Ich verwende hier den VoIP-Server von DB0ZRB [HamNet-Link].

Die Telefonnummer wird vom Amateurfunk-Rufzeichen abgeleitet:

DL8MA => 3153806121

Dafür gibt es auch ein Online-Tool: Convert Call to DTMF VOIP

 

FritzBox

Die Fritzbox muss dafür so eingerichtet sein das HamNet-Adressen ( 44.xxx.xxx.xxx ) auch ins HamNet geroutet werden. Dies kann über einen Funkzugang oder über einen VPN-Zugang ins HamNet erfolgen.

Man muss dann nur eine HamNet-Rufnummer als weitere eigene Rufnummer eingetragen:

 

 

Die dafür notwendigen Zugangsdaten erhält man vom Betreiber des VoiP-Servers.
 

 

Hinweis: Die Adresse des VoiP-Servers musste ich als IP-Adresse bei "Registrar" eintragen. Die Angabe des Domainnames hat nicht funktioniert.

Bei dieser Konfiguration werden Anrufe aus dem HamNet an alle an der Fritzbox angeschlossenen Telefone signalisiert und weitergeleitet.

Ausgehende Anrufe erolgen hier mit der "Vorwahl" *128#

Beispiel:  *128#3122004142

Man muss sich aber bewusst sein das Anrufe (ein- und abgehend) über HamNet-VoiP Amateurfunk sind und diese nur von Funkamateuren gemacht werden dürfen.

Die Gesprächsabwicklung ist dann wie beim "normalen" Telefonieren ;-)

 

Smartphone-App

CSipSimple kann auch für HamNet-Telefonie verwendet werden. Die Einrichtung ist recht einfach.

Konfiguration:

Die dafür notwendigen Zugangsdaten erhält man vom Betreiber des VoiP-Servers.

Hier konnte ich den Domainname des VoIP-Servers angeben.

Beispiel für ein Anruf:

Hier ruft DB0GH bei DL8MA an.

Das Handy muss für die HamNet-Telefonie auch auf das HamNet zugreifen können. Das kann entweder über einen WLAN-Zugang zu einem Netz das Zugriff auf das HamNet hat erfolgen oder über einen auf diesem Handy eingerichteten VPN-Zugang ins HamNet.

 

SIP-Telefon

... folgt noch ...

 

VoiP-Telefon im Notfunk

In Not- und Krisensituationen kann die VoiP-Telefonie über das HamNet eine zusätziche Betriebsart für den Notfunk sein. Es muss dabei sichergestellt sein das die Linkstrecken zwischen den Teilnehmern und dem VoiP-Server auch stabil und unabhängig vom Internet zur Verfügung stehen.

Denkbar sind auch Inselnetze die rund um einen HamNet-Knoten betrieben werden können. Damit sind regionale Notfunk-Verbindungen möglich.

 

 

 

...

19.03.2018

Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, DL8MA - Weinstadt-Grossheppach
Impressum

zurück zu www.DL8MA.de